Kategorie: Welpentagebuch G-Wurf

03.05.2018

Bei schönem Wetter stand heute wieder ein Gartenausflug an. Enie hat die sonnige Zeit genossen und sich gleich zum Outdoor-Säugen zur Verfügung gestellt, während Uroma Brandy die Gunst der Stunde genutzt hat und den...

02.05.2018

Wie riecht ein Mensch? Wie schmeckt ein Mensch? Was macht ein Mensch? Das ist es, was unsere Kleinen jetzt lernen. Deshalb steht viel Körperkontakt auf dem Programm, um eine positive Prägung auf den Menschen...

01.05.2018

Eine kleine Wohnzimmer-Exkursion stand heute auf dem Programm. Es ist spannend zu beobachten, wie die Welpen auf Neues reagieren. Nach einer kurzen Phase der „Erstarrung“ fangen sie dann an, loslos zu „Laufen“ – der...

30.04.2018

Wie gestern schon geschrieben, haben sich bei den Welpen die Augen geöffnet. Sehen können sie aber noch nichts, denn die Sehfähigkeit entwickelt sich erst ab ca. dem 17. Lebenstag. Dasselbe gilt für die Ohren...

29.04.2018

Wie bereits schon gestern vermutet, haben sich heute die Augen der Welpen geöffnet. Dazu aber morgen mehr… Denn heute stand der erste „Ausflug“ auf dem Programm. Bei schönem Wetter ging es für die Bande...

28.04.2018

Heute noch mal ein paar Eindrücke, wie die Welpen langsam immer mehr miteinander agieren. Da wird an einem Pfötchen geleckt, an einem Schwänzchen genuckelt und Galvez zog heute dreisterweise sogar so doll an Ginger’s...

27.04.2018

Nach und nach kommt ein bißchen mehr Leben in die Bude, ähh, in die Wurfkiste. Die Motorik entwickelt sich langsam. Aus dem Kriechen wird allmählich zu ersten Gehversuchen und die Köpfe werden schon hochgehalten....

26.04.2018

Schnüffelstunde für die Großen – Uroma Brandy ist fasziniert von den Welpen und hat gleich wieder ihre mütterliche Ader entdeckt. Sie ist uns immer eine tolle Mutter und Oma gewesen, wir vermuten, dass sie...

25.04.2018

Was ein richtiger Vizsla werden will, der muss auch schon früh auf’s Sofa dürfen 🙂 Ein Hund, der auf dem Sofa liegt, ist übrigens nicht gleich ein „dominanter Hund“; oft liest und hört man...

24.04.2018

Kopfüber, kopfunter, mal Rückenlagen, mal sensorische Stimulation der Pfoten, mal thermische Reize (kaltes, feuchtes Tuch unter den Pfoten)… Was soll das? Nun, dass sind Bestandteile des Bio Sensor Programms, auch Super Dog Programm genannt....